Repertoire

Chor­jahr 2020

Am Frei­tag, 18. Dezem­ber 2020 spiel­te unser Diri­gent, Andre­as Mei­er-Oule­vey in der Kir­che eine klei­ne Advents-Musik auf dem Kla­vier. Nebst Chor­al­mu­sik von Bach auch ein ver­spiel­tes Med­ley in jaz­zi­gem Stil, aus dem eini­ge Weih­nachts­me­lo­dien her­aus zu hören waren. Die der aktu­el­len Lage wegen spär­li­chen Zuhö­rer dank­ten ihm mit Applaus.

 

 

 

 

Am Sonn­tag, 6. Sep­tem­ber 2020, 09:30 in der Kir­che Kleinhöchstetten

konn­ten wir dank gutem Wet­ter unse­re ein­stu­dier­ten Lie­der «Klin­gen­des Bünd­ner­land» im Frei­en beitragen!
Mit Mas­ke und Distanz; ein abso­lu­tes Novum.

 

Infol­ge der ein­schnei­den­den Mass­nah­men zum Schutz vor dem Coro­na-Virus konn­ten lei­der ab März bis zum Ende der Som­mer­fe­ri­en kei­ne Pro­ben und Ein­sät­ze stattfinden.

.

.


Chor­jahr 2019

 

Sonn­tag, 27. Janu­ar 2019

09:30 Uhr im Psych. Zen­trum Mün­sin­gen, Casino

Motet­ten­got­tes­dienst

«Jesu mei­ne Freu­de», Cho­ral aus Bach-Kantate
«Can­ta­te Domi­no», Tim Blickhan
«Dirait-on», Mor­ten Lauridsen

Kan­to­rei Mün­sin­gen unter der Lei­tung und mit
Kla­vier­be­glei­tung von Andre­as Meier-Oulevey
und Marei­ke Oulevey
Lit­ur­gie  Pfr. Phil­ipp Ammann
Lie­der­be­glei­tung The­re­se Räss


Chor­jahr 2018

Sonn­tag, 16. Sep­tem­ber 2018,  Kon­zert zum Bet­tag 19.30 Uhr in der ref. Kir­che Münsingen

«Musik aus Schweizer Klöstern mit Tromba Marina»

Sie­ben klei­ne­re Wer­ke aus dem 18. Jahr­hun­dert, u. a. beglei­tet vom ein­zig­ar­ti­gen alten Instru­ment, der Trom­ba Mari­na, auch Trumscheit genannt. Es spie­len und sin­gen die Instru­men­ta­li­stIn­nen, Soli­stIn­nen und Sän­ge­rIn­nen des

ensemble arcimboldo, Leitung: Thilo Hirsch

Jes­si­ca Jans (Sopran), Mona Spä­ge­le (Alt)
Jakob Pil­gram (Tenor), Rai­tis Gri­ga­lis (Bass)

 

und der

Kantorei Münsingen, Leitung: Andreas Meier-Oulevey

 

Am glei­chen Tag führ­ten wir um 17 Uhr die vier Chor­wer­ke des Kon­zer­tes an der Musi­ka­lisch-Lit­ur­gi­schen Fei­er zum Bet­tag in der Kir­che Mün­sin­gen auf. Lit­ur­gie mit Frau Vere­na Schär, Pfar­re­rin, an der Orgel Caro­li­ne Marti.

 

 

Sonn­tag, 3. Juni 2018,  10.10 Uhr in der refor­mier­ten Kir­che Kleinhöchstetten

Impuls — der ande­re Gottesdienst

Craig Cur­ry, Jazz Alleluia
Andy Beck, Jazz cantate

Chri­stoph Beut­ler, Pfarrer
Radostin Papa­sov und Band
Kan­to­rei Mün­sin­gen, Lei­tung Andre­as Meier-Oulevey

 

Kar­frei­tag, 30. März 2018  17 Uhr in der refor­mier­ten Kir­che Münsingen

Musi­ka­lisch-lit­ur­gi­scher Got­tes­dienst zum Karfreitag

Johan­nes Brahms 1833 — 1897
War­um ist das Licht gege­ben den Müh­se­li­gen, Motet­te Op. 74
Felix Men­dels­sohn-Bar­thol­dy 1809 — 1847
Sprü­che 4 und 6, Op. 79, 8‑stimmig
Zoltàn Kodà­ly 1882 — 1967  Sta­bat mater

Lit­ur­gie: Gabrie­la Alle­mann Heu­ber­ger, Pfarrerin
Caro­li­ne Mar­ti, Orgel
Kan­to­rei Mün­sin­gen, a capel­la, Lei­tung Andre­as Meier-Oulevey

 


Chor­jahr 2017

Sonn­tag, 5. Novem­ber  2017  – 17 Uhr in der refor­mier­ten Kir­che Münsingen

J. S. Bach  (1685 – 1750)

Kon­zert für Cem­ba­lo und Streich­or­che­ster d‑moll BWV 1052
Cho­rä­le „Das Kir­chen­jahr“ mit Into­na­tio­nen von Niklaus Eris­mann (*1984) Uraufführung!
Bran­den­bur­gi­sches Kon­zert Nr. 5 D‑Dur, BWV 1050

Aus­füh­ren­de
Kan­to­rei Münsingen
Ana Ioana Olte­an Zehn­der, Flöte
Ire­ne Ara­met­ti und Ves­se­la Kaza­ko­va, Violinen
Regi­na Salz­mann Trott­mann, Viola
Micha­el Mül­ler, Violoncello
Sabri­na Merz, Kontrabass
Andre­as Mei­er-Oule­vey Leitung

 

Sonn­tag, 2. Juli 2017 um 10 Uhr in der refor­mier­ten Kir­che Münsingen

Musi­ka­lisch-lit­ur­gi­sche Fei­er zum Beginn der Sommerferien
Edward Elgar (1857 — 1934)
«From the Bava­ri­an High­lands» op. 27
Volks­lie­der und Schna­da­hup­ferl aus den bay­ri­schen Alpen,
adap­tiert für Chor und Kla­vier von Edward und Ali­ce Elgar

Kan­to­rei Münsingen
Simon Bucher, Klavier
Andre­as Mei­er-Oule­vey Leitung
Lit­ur­gie Pfr. Mar­kus Zürcher
An der Orgel Caro­li­ne Marti

Im Anschluss an die Fei­er wur­den alle Got­tes­dienst­be­su­cher zu einem Kir­chen­kaf­fee und einem aus­gie­bi­gen Spät­früh­stück mit Weiss­wurst und Bre­zel und wei­te­ren Köst­lich­kei­ten nach bay­ri­scher Manier ein­ge­la­den. Der gut besuch­te Anlass war zugleich das Som­mer­fest­chen der Kantorei.

.

 

 

Frei­tag, 14. April 2017 um 17 Uhr in der refor­mier­ten Kir­che Münsingen

Musi­ka­lisch-lit­ur­gi­sche Fei­er zu Karfreitag
Joseph Gabri­el Rhein­ber­ger (1839 – 1901)
Sta­bat mater

Fried­rich Sil­cher (1789 – 1860)
Am Todes­tag des Erlösers

Mit­wir­ken­de:
Musik­ensem­ble: Ire­ne Ara­met­ti und Kat­ja Mar­bet, Vio­li­nen; Regi­na Salz­mann Trott­mann, Vio­la; Micha­el Mül­ler, Cel­lo; Elmar Krem­sa, Kontrabass
Kan­to­rei Mün­sin­gen unter der Lei­tung von Andre­as Meier-Oulevey
Lithur­gie Pfr. Mar­kus Zürcher
An der Orgel Caro­li­ne Marti

.


Chor­jahr 2016

wv20161101-dscn4104Sonn­tag, 20. Novem­ber 2016, 17 Uhr in der Kir­che Münsingen
Musi­ka­lisch lit­ur­gi­sche Fei­er zum Toten- und Ewigkeitssonntag

Drei Motet­ten von Johann Chri­sti­an Hein­rich Rinck (1770 – 1846)

Gebet für Verstorbene
Befiel dem Herrn dei­ne Wege
Gott, sey uns gnädig

Kan­to­rei Mün­sin­gen, Lei­tung Andre­as Meier-Oulevey
Orgel: Caro­li­ne Marti
Lit­ur­gie: Pfr. Andre­as Lüdi

 

Mozart 2016Sonn­tag, 26. Juni 2016, 20 Uhr in der Ref. Kir­che Münsingen

Mozart — Konzert
Krö­nungs­mes­se, KV 317
Vier Kir­chen­so­na­ten
Bene­dic­tus sit Deus, KV 117

Aus­füh­ren­de:
Anne-Flo­rence Mar­bot, Sopran
Alex­an­dra Busch Sech­ser, Alt
Chri­stoph Metz­ger, Tenor
Nan­do Brüg­ger, Bass
Orche­ster ad hoc. Her­bert Schaad, Konzertmeister
Caro­li­ne Mar­ti, Orgel
Lei­tung: Andre­as Meier-Oulevey

 

IsenheimerKar­frei­tag, 25. März 2016, 17 Uhr in der Refor­mier­ten Kir­che Münsingen

Josef Gabri­el Rhein­ber­ger 1839 — 1901
Pas­si­ons­ge­sang, Op 46

Musi­ka­lisch-Lit­ur­gi­sche Fei­er zum Karfreitag

mit Kan­to­rei Münsingen
Caro­li­ne Mar­ti, Orgel
Lei­tung: Andre­as Meier-Oulevey
Lit­ur­gie: Pfr. Mark Lauper

.


 

Chor­jahr 2015

Sonn­tag, 22. Novem­ber, Refor­mier­te Kir­che Münsingen

Musi­ka­lisch-Lit­ur­gi­sche Fei­er zum Totensonntag
Mit Bach durch das Kirchenjahr

Cho­rä­le und Instru­men­tal­mu­sik von Johann Seba­sti­an Bach (1685 — 1750)

 

 

Aus­füh­ren­de:
Kan­to­rei Münsingen
Vere­na Flücki­ger und Her­bert Schaad, Violinen
Regi­na Salz­mann Trott­mann, Viola
Micha­el Mül­ler, Cello
Elma Krem­sa, Kontrabass

Lei­tung und Cem­ba­lo: Andre­as Meier-Oulevey
Lit­ur­gie: Pfar­re­rin Vere­na Schär

 

Sonn­tag, 6. Sep­tem­ber 2015

Unser erster Ein­satz in einem Impuls Got­tes­dienst in der Kir­che Kleinhöchstetten

.

.

.

 

Sonn­tag, 31. Mai 2015 in der Refor­mier­ten Kir­che Münsingen
Musi­ka­lisch-lit­ur­gi­sche Fei­er zum Sonn­tag Tri­ni­ta­tis und

Sonn­tag, 21. Juni 2015 in der Micha­els­kir­che Meiringen
09.30 Uhr Got­tes­dienst am Schwei­zer Gesangsfest

.

Antonín Dvořák 1841 — 1904, Mes­se in D, op. 86

 

Kan­to­rei Mün­sin­gen zusam­men mit der Chor­ge­mein­schaft Mei­ri­gen, Soli­sten und Orgel
Noé Ito, Sopran
Alex­an­dra Busch, Alt
Tobi­as König, Tenor
Chri­sti­an Martha­ler, Bass
Caro­li­ne Mar­ti, Orgel

Lei­tung: Andre­as Meier-Oulevey
.

 


 

Chor­jahr 2014

 

Konzertsujet 2014 Lina KienerSams­tag, 22. Novem­ber 2014, Deut­sche Kir­che Murten
Sonn­tag, 23. Novem­ber 2014, Ref.  Kir­che Münsingen

Kon­zert zum Totensonntag
Wolf­gang Ama­de­us Mozart Requi­em in d‑Moll
Mor­ten Lau­rid­sen (*1943) Lux aeterna

.

.

Aus­füh­ren­de:

Kan­to­rei Mün­sin­gen, Lei­tung Andre­as Meier-Oulevey
Col­le­gi­um Voka­le See­land, Lei­tung Ewald Lucas
Orche­ster Opus, Bern, Kon­zert­mei­ster Misa Stafanovic
Bea­tri­ce Ruch­ti, Sopran
Bar­ba­ra Erni, Alt

Jan Mar­tin Mäch­ler, Tenor
Mar­tin L. Weid­mann, Bass

.

Zur Auf­füh­rung in Mün­sin­gen schreibt uns Chri­stia­ne E. Bra­cher, Prä­si­den­tin der Ber­ner Stif­tung für Chorgesang:

Auch wir haben uns die­ses beein­drucken­de Kon­zert­pro­gramm nicht ent­ge­hen las­sen. Die ver­ei­nig­ten Chö­re (Col­le­gi­um Voca­le See­land und Kan­to­rei Mün­sin­gen) haben wirk­lich Gros­ses gelei­stet und sowohl den Diri­gen­ten wie den Sän­ge­rin­nen und Sän­gern darf man gra­tu­lie­ren. Ein don­nern­des Dies irea — das muss unbe­dingt so tönen — und das fast zärt­li­che Lacri­mo­sa haben mich nebst dem Gän­se­haut erzeu­gen­den Agnus Dei beson­ders tief beeindruckt.
Und nach die­sem klas­si­schen Pro­gramm war Zeit‑, Stil- und Dirigentenwechsel.
Für die Inter­pre­ta­ti­on des Lux Aeter­na von Mor­ten Lau­rid­sen möch­te ich den Chö­ren ganz beson­ders dan­ken. Es war wun­der­voll. Die für unse­re Ohren unge­wohn­ten, zeit­ge­nös­si­schen Har­mo­nien erfor­dern sehr sorg­fäl­ti­ge und inten­si­ve Vor­be­rei­tung (ich weiss, wovon ich spre­che). Aber das Ergeb­nis ist gross­ar­tig. Mei­ne Emp­feh­lung, wann immer ihr eine Auf­füh­rung von Lau­rid­sen-Musik ange­kün­digt seht: unbe­dingt hin­ge­hen und anhö­ren. Er hat tief berüh­ren­de Wer­ke geschrieben.
Fazit: DANKE.

.

 

Kantorei-DSC05276-2014062222. Juni 2014, 17 Uhr in der  Refor­mier­ten Kir­che Münsingen
Musi­ka­lisch-Lit­ur­gi­sche Fei­er zum 1. Sonn­tag nach Trinitatis

Peter Cor­ne­li­us 1824 — 1874, Mes­se in d‑moll CWV 91

Auf­ge­führt durch die Frau­ens­co­la der Kan­to­rei Mün­sin­gen und dem Streich­quar­tett «Jug­Ar­te»
Lei­tung: Andre­as Meier-Oulevey

 

 

18. April 2014, 17 Uhr in der Refor­mier­ten Kir­che Münsingen
Musi­ka­lisch Lit­ur­gi­sche Fei­er zum Karfreitag

Mor­ton Lau­rid­sen, *1943, O NATA LUX aus  Lux aeterna

Franz Schu­bert, 1797 — 1828, DEUTSCHE MESSE für Män­ner­chor (1827)

Auf­ge­führt durch die Kan­to­rei Mün­sin­gen à capel­la, bzw. durch die Män­ners­co­la unter der Lei­tung von Andre­as Meier-Oulevey


 

Chor­jahr 2013

26. Mai 2013 um 20 Uhr Abend­mu­sik zum Sonn­tag Trinitatis

Fan­ny Hen­sel-Men­dels­sohn, 1805 – 1847 Kan­ta­te «Hiob» für Chor und Orchester
Ein­stu­die­rung und Gesamt­lei­tung, Andre­as Meier-Oulevey

Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy, 1809 – 1847
Kon­zert für Vio­li­ne und Orche­ster e‑moll, op. 64
Orche
ster Mün­sin­gen
Lei­tung: Hans Gaf­ner, Soli­stin: Noël­le Grüebler,Violine

Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy: Der 42. Psalm «Wie der Hirsch schreit nach fri­schem Was­ser» für Sopran Solo, Chor und Orche­ster, op. 42
Bea­tri­ce Ruch­ti, Sopran

.

29. März 2013, 17 Uhr in der ref. Kir­che Münsingen

Musi­ka­lisch-Lit­ur­gi­sche Fei­er zum Kar­frei­tag mit den beiden
Buss­psal­men von Lud­wig Senfl

und einem Dop­pel­chor von Max Reger:
«Der Mensch lebt und bestehet nur eine klei­ne Zeit.»  Op. 138, #1

.

Sonn­tag, 17. Febru­ar 2013, 11.30 Uhr

Gast­ein­satz in der Lieb­frau­en­kir­che, Zürich
mit 2 Bus
spsal­men von Lud­wig Senfl (1490 ‑1543)

Mise­re­re mei Deus in drei Teilen
Psalm 51 «Gott, sei mir Sün­der gnädig»

De pro­fun­dis clamavi
Psalm 130 «Aus der Tie­fe, Herr, rufe ich zu dir»


 

Chor­jahr 2012

Musi­ka­lisch Lit­ur­gi­sche Fei­er zum Karfreitag
in der refor­mier­ten Kir­che Münsingen

Charles Gounod (1818 — 1893)
Les sept paroles du Christ sur la croix
Die Sieben Worte Christi am Kreuz

für Soli, Chor und Orgel

.

 

Johannes Brahms «Ein Deutsches Requiem»
Londoner
Fassung für Sopran, Bariton, Chor und Klavier

Auf­ge­führt am Sonn­tag, 9. Sep­tem­ber in der ref. Kir­che Münsingen
und am Mon­tag, 10. Sep­tem­ber in der ref.  Kir­che Langenthal

Mit Marie Heeschen, Sopran; Chri­sti­an Martha­ler, Bari­ton; Simon Bucher und Pawel Mazur­kie­wicz am Flügel.
Die Kan­to­rei wur­de erwei­tert durch eini­ge Mit­glie­der des Frau­en­cho­res und des Män­ner­cho­res Mei­rin­gen sowie ein­zel­ne Pro­jekt­sän­ge­rin­nen und Sänger.

.
Zur Auf­füh­rung in Lan­gen­thal schreibt uns der Kri­ti­ker Heinz Kunz:

Herzliche Gra­tu­la­ti­on zu Ihrer Auf­füh­rung des «Deut­schen Requi­ems» von Brahms. Ihre
gross­ar­ti
ge Lei­stung hat in mir einen tie­fen Ein­druck hin­ter­las­sen. Wie Sie die beseelenden
Zei­chen
des Diri­gen­ten auf­ge­nom­men und in fein dif­fe­ren­zier­ter Rein­heit umgesetzt
haben, war ein Erleb­nis einer leben­dig gestal­ten­den Vokal­kul­tur. Weit und romantisch
reich spann­ten Sie den klang­li­chen Fächer und beein­druck­ten durch mar­kan­te, wache
Dyna­mik bei tadel­lo­ser Homo­ge­ni­tät der Stimm­la­gen. Voll inte­griert waren die Soli­stin und

 der Solist - bei­de mit einer pla­stisch rei­chen Stimm­sub­stanz, wie man sie sel­ten so
ein­gän­gig zu hören bekommt.
Ent­schei­den
den Anteil an der gelun­ge­nen Auf­füh­rung hat­ten auch die bei­den minutiös
unter sich und mit dem Chor koor­di­nier­ten Pia­ni­sten. In ihrem Spiel leb­te Brahms in seinem
gan­zen Wesen.
Ihr Kon­zert in der Kir­che Lan­gen­thal bleibt mir unver­gess­lich. Ich dan­ke Ihnen herz­lich für
die­ses Erlebnis!
Heinz Kunz.

 


 

.

Frü­he­re Jah­re, eine Zusammenfassung

Unser Reper­toire reicht von der Gre­go­ria­nik bis zu zeit­ge­nös­si­schen Wer­ken. Oft fin­den die Auf­füh­run­gen in Zyklen statt. Bei­spiels­wei­se: Deut­sche Roman­tik, Bach und sein Erbe, Vater und Sohn Mozart, Fran­zö­si­scher Barock. In die­sem Rah­men führ­ten wir, zum Teil mit der Unter­stüt­zung durch das Col­le­gi­um Voca­le See­land, u.a. auf: Hän­dels „Josua“, Ros­si­nis „Peti­te Mes­se Solennel­le“, Men­dels­sohns Ora­to­ri­en „Pau­lus“, Eli­as, Liszts „Via Cru­cis“, J.S. Bachs „Oster- und Him­mel­fahrts­ora­to­ri­um“. Auf Chor­rei­sen in Vene­dig kon­zer­tier­ten wir mit vene­zia­ni­scher Musik und in Tour­nus (Bur­gund) mit Wer­ken von Char­pen­tier und de la Lande..

..

P.S. Alle Bil­der die­ser Home­page kön­nen durch Anklicken ver­grös­sert werden.
Fotos auf die­ser Sei­te:  Wil­ly Vogelsang
Gra­fik Lux Aeter­na: Lina Kie­ner Brünggel
Scan vom Kon­zert­fly­er «Mat­thä­us­pas­si­on» 2007