Repertoire

Chorjahr 2017

Sonntag, 2. Juli 2017 um 10 Uhr in der reformierten Kirche Münsingen

Musikalisch-liturgische Feier zum Beginn der Sommerferien
Edward Elgar (1857 – 1934)
„From the Bavarian Highlands“ op. 27
Volkslieder und Schnadahupferl aus den bayrischen Alpen,
adaptiert für Chor und Klavier von Edward und Alice Elgar

Kantorei Münsingen
Simon Bucher, Klavier
Andreas Meier-Oulevey Leitung
Liturgie Pfr. Markus Zürcher
An der Orgel Caroline Marti

 

Im Anschluss an die Feier wurden alle Gottesdienstbesucher zu einem Kirchenkaffee und einem ausgiebigen Spätfrühstück mit Weisswurst und Brezel und weiteren Köstlichkeiten nach bayrischer Manier eingeladen. Der gut besuchte Anlass war zugleich das Sommerfestchen der Kantorei.

.

 

Freitag, 14. April 2017 um 17 Uhr in der reformierten Kirche Münsingen

Musikalisch-liturgische Feier zu Karfreitag
Joseph Gabriel Rheinberger (1839-1901)
Stabat mater

Friedrich Silcher (1789-1860)
Am Todestag des Erlösers

Mitwirkende:
Musikensemble: Irene Arametti und Katja Marbet, Violinen; Regina Salzmann Trottmann, Viola; Michael Müller, Cello; Elmar Kremsa, Kontrabass
Kantorei Münsingen unter der Leitung von Andreas Meier-Oulevey
Lithurgie Pfr. Markus Zürcher
An der Orgel Caroline Marti


Chorjahr 2016

wv20161101-dscn4104Sonntag, 20. November 2016, 17 Uhr in der Kirche Münsingen
Musikalisch liturgische Feier zum Toten- und Ewigkeitssonntag

Drei Motetten von Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846)

Gebet für Verstorbene
Befiel dem Herrn deine Wege
Gott, sey uns gnädig

Kantorei Münsingen, Leitung Andreas Meier-Oulevey
Orgel: Caroline Marti
Liturgie: Pfr. Andreas Lüdi

 

Mozart 2016Sonntag, 26. Juni 2016, 20 Uhr in der Ref. Kirche Münsingen

Mozart – Konzert
Krönungsmesse, KV 317
Vier Kirchensonaten
Benedictus sit Deus, KV 117

Ausführende:
Anne-Florence Marbot, Sopran
Alexandra Busch Sechser, Alt
Christoph Metzger, Tenor
Nando Brügger, Bass
Orchester ad hoc. Herbert Schaad, Konzertmeister
Caroline Marti, Orgel
Leitung: Andreas Meier-Oulevey

 

IsenheimerKarfreitag, 25. März 2016, 17 Uhr in der Reformierten Kirche Münsingen

Josef Gabriel Rheinberger 1839 – 1901
Passionsgesang, Op 46

Musikalisch-Liturgische Feier zum Karfreitag

mit Kantorei Münsingen
Caroline Marti, Orgel
Leitung: Andreas Meier-Oulevey
Liturgie: Pfr. Mark Lauper

.


 

Chorjahr 2015

Sonntag, 22. November, Reformierte Kirche Münsingen

Musikalisch-Liturgische Feier zum Totensonntag
Mit Bach durch das Kirchenjahr

Choräle und Instrumentalmusik von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

 

 

Ausführende:
Kantorei Münsingen
Verena Flückiger und Herbert Schaad, Violinen
Regina Salzmann Trottmann, Viola
Michael Müller, Cello
Elma Kremsa, Kontrabass

Leitung und Cembalo: Andreas Meier-Oulevey
Liturgie: Pfarrerin Verena Schär

 

Sonntag, 6. September 2015

Unser erster Einsatz in einem Impuls Gottesdienst in der Kirche Kleinhöchstetten

.

.

.

 

Sonntag, 31. Mai 2015 in der Reformierten Kirche Münsingen
Musikalisch-liturgische Feier zum Sonntag Trinitatis und

Sonntag, 21. Juni 2015 in der Michaelskirche Meiringen
09.30 Uhr Gottesdienst am Schweizer Gesangsfest

.

Antonín Dvořák 1841 – 1904, Messe in D, op. 86

 

Kantorei Münsingen zusammen mit der Chorgemeinschaft Meirigen, Solisten und Orgel
Noé Ito, Sopran
Alexandra Busch, Alt
Tobias König, Tenor
Christian Marthaler, Bass
Caroline Marti, Orgel

Leitung: Andreas Meier-Oulevey
.

 


 

Chorjahr 2014

 

Konzertsujet 2014 Lina KienerSamstag, 22. November 2014, Deutsche Kirche Murten
Sonntag, 23. November 2014, Ref.  Kirche Münsingen

Konzert zum Totensonntag
Wolfgang Amadeus Mozart Requiem in d-Moll
Morten Lauridsen (*1943) Lux aeterna

.

.

Ausführende:

Kantorei Münsingen, Leitung Andreas Meier-Oulevey
Collegium Vokale Seeland, Leitung Ewald Lucas
Orchester Opus, Bern, Konzertmeister Misa Stafanovic
Beatrice Ruchti, Sopran
Barbara Erni, Alt

Jan Martin Mächler, Tenor
Martin L. Weidmann, Bass

.

Zur Aufführung in Münsingen schreibt uns Christiane E. Bracher, Präsidentin der Berner Stiftung für Chorgesang:

Auch wir haben uns dieses beeindruckende Konzertprogramm nicht entgehen lassen. Die vereinigten Chöre (Collegium Vocale Seeland und Kantorei Münsingen) haben wirklich Grosses geleistet und sowohl den Dirigenten wie den Sängerinnen und Sängern darf man gratulieren. Ein donnerndes Dies irea – das muss unbedingt so tönen – und das fast zärtliche Lacrimosa haben mich nebst dem Gänsehaut erzeugenden Agnus Dei besonders tief beeindruckt.
Und nach diesem klassischen Programm war Zeit-, Stil- und Dirigentenwechsel.
Für die Interpretation des Lux Aeterna von Morten Lauridsen möchte ich den Chören ganz besonders danken. Es war wundervoll. Die für unsere Ohren ungewohnten, zeitgenössischen Harmonien erfordern sehr sorgfältige und intensive Vorbereitung (ich weiss, wovon ich spreche). Aber das Ergebnis ist grossartig. Meine Empfehlung, wann immer ihr eine Aufführung von Lauridsen-Musik angekündigt seht: unbedingt hingehen und anhören. Er hat tief berührende Werke geschrieben.
Fazit: DANKE.

.

 

Kantorei-DSC05276-2014062222. Juni 2014, 17 Uhr in der  Reformierten Kirche Münsingen
Musikalisch-Liturgische Feier zum 1. Sonntag nach Trinitatis

Peter Cornelius 1824 – 1874, Messe in d-moll CWV 91

Aufgeführt durch die Frauenscola der Kantorei Münsingen und dem Streichquartett „JugArte“
Leitung: Andreas Meier-Oulevey

 

 

18. April 2014, 17 Uhr in der Reformierten Kirche Münsingen
Musikalisch Liturgische Feier zum Karfreitag

Morton Lauridsen, *1943, O NATA LUX aus  Lux aeterna

Franz Schubert, 1797 – 1828, DEUTSCHE MESSE für Männerchor (1827)

Aufgeführt durch die Kantorei Münsingen à capella, bzw. durch die Männerscola unter der Leitung von Andreas Meier-Oulevey


 

Chorjahr 2013

26. Mai 2013 um 20 Uhr Abendmusik zum Sonntag Trinitatis

Fanny Hensel-Mendelssohn, 1805-1847 Kantate „Hiob“ für Chor und Orchester
Einstudierung und Gesamtleitung, Andreas Meier-Oulevey

Felix Mendelssohn Bartholdy, 1809-1847
Konzert für Violine und Orchester e-moll, op. 64
Orche
ster Münsingen
Leitung: Hans Gafner, Solistin: Noëlle Grüebler,Violine

Felix Mendelssohn Bartholdy: Der 42. Psalm „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser“ für Sopran Solo, Chor und Orchester, op. 42
Beatrice Ruchti, Sopran

.

29. März 2013, 17 Uhr in der ref. Kirche Münsingen

Musikalisch-Liturgische Feier zum Karfreitag mit den beiden
Busspsalmen von Ludwig Senfl

und einem Doppelchor von Max Reger:
„Der Mensch lebt und bestehet nur eine kleine Zeit.“  Op. 138, #1

.

Sonntag, 17. Februar 2013, 11.30 Uhr

Gasteinsatz in der Liebfrauenkirche, Zürich
mit 2 Bus
spsalmen von Ludwig Senfl (1490 -1543)

Miserere mei Deus in drei Teilen
Psalm 51 „Gott, sei mir Sünder gnädig“

De profundis clamavi
Psalm 130 „Aus der Tiefe, Herr, rufe ich zu dir“


 

Chorjahr 2012

Musikalisch Liturgische Feier zum Karfreitag
in der reformierten Kirche Münsingen

Charles Gounod (1818 – 1893)
Les sept paroles du Christ sur la croix
Die Sieben Worte Christi am Kreuz

für Soli, Chor und Orgel

.

 

Johannes Brahms „Ein Deutsches Requiem“
Londoner
Fassung für Sopran, Bariton, Chor und Klavier

Aufgeführt am Sonntag, 9. September in der ref. Kirche Münsingen
und am Montag, 10. September in der ref.  Kirche Langenthal

Mit Marie Heeschen, Sopran; Christian Marthaler, Bariton; Simon Bucher und Pawel Mazurkiewicz am Flügel.
Die Kantorei wurde erweitert durch einige Mitglieder des Frauenchores und des Männerchores Meiringen sowie einzelne Projektsängerinnen und Sänger.

.
Zur Aufführung in Langenthal schreibt uns der Kritiker Heinz Kunz:

Herzliche Gratulation zu Ihrer Aufführung des „Deutschen Requiems“ von Brahms. Ihre
grossarti
ge Leistung hat in mir einen tiefen Eindruck hinterlassen. Wie Sie die beseelenden
Zeichen
des Dirigenten aufgenommen und in fein differenzierter Reinheit umgesetzt
haben, war ein Erlebnis einer lebendig gestaltenden Vokalkultur. Weit und romantisch
reich spannten Sie den klanglichen Fächer und beeindruckten durch markante, wache
Dynamik bei tadelloser Homogenität der Stimmlagen. Voll integriert waren die Solistin und

 der Solist – beide mit einer plastisch reichen Stimmsubstanz, wie man sie selten so
eingängig zu hören bekommt.
Entscheiden
den Anteil an der gelungenen Aufführung hatten auch die beiden minutiös
unter sich und mit dem Chor koordinierten Pianisten. In ihrem Spiel lebte Brahms in seinem
ganzen Wesen.
Ihr Konzert in der Kirche Langenthal bleibt mir unvergesslich. Ich danke Ihnen herzlich für
dieses Erlebnis!
Heinz Kunz.

 


 

.

Frühere Jahre, eine Zusammenfassung

Unser Repertoire reicht von der Gregorianik bis zu zeitgenössischen Werken. Oft finden die Aufführungen in Zyklen statt. Beispielsweise: Deutsche Romantik, Bach und sein Erbe, Vater und Sohn Mozart, Französischer Barock. In diesem Rahmen führten wir, zum Teil mit der Unterstützung durch das Collegium Vocale Seeland, u.a. auf: Händels „Josua“, Rossinis „Petite Messe Solennelle“, Mendelssohns Oratorien „Paulus“, Elias, Liszts „Via Crucis“, J.S. Bachs „Oster- und Himmelfahrtsoratorium“. Auf Chorreisen in Venedig konzertierten wir mit venezianischer Musik und in Tournus (Burgund) mit Werken von Charpentier und de la Lande..

..

P.S. Alle Bilder dieser Homepage können durch Anklicken vergrössert werden.
Fotos auf dieser Seite:  Willy Vogelsang
Grafik Lux Aeterna: Lina Kiener Brünggel
Scan vom Konzertflyer „Matthäuspassion“ 2007