• Chorjahr 2021

    Sonn­tag, 21. Novem­ber, 17 Uhr  in der ref. Kir­che Münsingen:
    Musi­ka­lisch-lit­ur­gi­sche Fei­er zum Ewigkeitssonntag

    .
    Motet­ten von Bach — Vater und Sohn
    «Aus tie­fer Not schrei ich zu dir» — Johann Seba­sti­an Bach
    «Wachet auf ruft uns die Stim­me» — Johann Chri­sti­an Bach
    Es beglei­tet uns ein Streicher‑, Bläser-Ensemble
  • Chorjahr 2020

    Am Frei­tag, 18. Dezem­ber 2020 spiel­te unser Diri­gent, Andre­as Mei­er-Oule­vey in der Kir­che eine klei­ne Advents-Musik auf dem Kla­vier. Nebst Chor­al­mu­sik von Bach auch ein ver­spiel­tes Med­ley in jaz­zi­gem Stil, aus dem eini­ge Weih­nachts­me­lo­dien her­aus zu hören waren. Die der aktu­el­len Lage wegen spär­li­chen Zuhö­rer dank­ten ihm mit Applaus.

     

    Ab Okto­ber muss­te lei­der der Pro­be­be­trieb der Kan­to­rei voll­stän­dig und auf unbe­stimm­te Zeit ein­ge­stellt werden.


    Am Sonn­tag, 6. Sep­tem­ber
    tru­gen wir die Lie­der des «Klin­gen­den Bünd­ner­lan­des» zum Got­tes­dienst in der Kir­che Klein­höch­stet­ten dank gutem Wet­ter im Frei­en vor, mit Mas­ke und Distanz; ein abso­lu­tes Novum.

    Foto: W. Vogelsang

     

    Infol­ge der ein­schrän­ken­den Mass­nah­men zur Bekämp­fung der Coro­na Pan­de­mie muss­ten wir lei­der ab Mit­te März bis zum Ende der Som­mer­fe­ri­en auf die Pro­ben­ar­beit und die geplan­ten Ein­sät­ze am Kar­frei­tag und den musi­ka­lisch — lit­ur­gi­schen Got­tes­dienst vom 28. Juni ver­zich­ten. Die Wie­der­auf­nah­me der Pro­ben erfolg­te unter Berück­sich­ti­gung der noch gel­ten­den Schutz­mass­nah­men am 11. August 2020.

  • Besondere Ereignisse

     Am Kar­frei­tag, 19. April 2019

    konn­te die Kan­to­rei die für die­sen Fei­er­tag ein­ge­üb­ten Wer­ke, Svya­ti von Tave­ner, Second Eve von Ola Gjei­lo und die bei­den Cho­rä­le in der Refor­mier­ten Kirch­ge­mein­de Beth­le­hem um 10 Uhr im Got­tes­dienst bei­tra­gen. Der wei­te Raum der eher neu­zeit­li­chen Kir­che for­der­te die Sän­ger zwar her­aus, da die ein­zel­nen Regi­ster sich nicht so gut wahr­nah­men. Doch am Auf­füh­rungs­tag beka­men wir von den Besu­chern gute Echos zu hören. Sie hät­ten auch die lei­se­sten Töne des Cel­los am Anfang und am Schluss von Tave­ners Svya­ti vernommen!

     

    Fotos von der Ref. Kir­che Beth­le­hem, Wil­ly Vogelsang