• Chorjahr 2013

    26. Mai 2013 um 20 Uhr Abend­mu­sik zum Sonn­tag Trinitatis

    Fan­ny Hen­sel-Men­dels­sohn, 1805 – 1847 Kan­ta­te «Hiob»
    für Chor und Orchester
    Ein­stu­die­rung und Gesamt­lei­tung, Andre­as Meier-Oulevey

    Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy, 1809 – 1847
    Kon­zert für Vio­li­ne und Orche­ster e‑moll, op. 64
    Orche
    ster Mün­sin­gen
    Lei­tung: Hans Gaf­ner, Soli­stin: Noël­le Grüebler,Violine

    Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy: Der 42. Psalm «Wie der Hirsch schreit nach fri­schem Was­ser» für Sopran Solo, Chor und Orche­ster, op. 42
    Bea­tri­ce Ruch­ti, Sopran

    .

    29. März 2013, 17 Uhr in der ref. Kir­che Münsingen

    Musi­ka­lisch-Lit­ur­gi­sche Fei­er zum Kar­frei­tag mit den beiden
    Buss­psal­men von Lud­wig Senfl

    und einem Dop­pel­chor von Max Reger:
    «Der Mensch lebt und bestehet nur eine klei­ne Zeit.»  Op. 138, #1

    .

     

    Sonn­tag, 17. Febru­ar 2013, 11.30 Uhr

    Gast­ein­satz in der Lieb­frau­en­kir­che, Zürich
    mit 2 Bus
    spsal­men von Lud­wig Senfl (1490 ‑1543)

    Mise­re­re mei Deus in drei Teilen
    Psalm 51 «Gott, sei mir Sün­der gnädig»

    De pro­fun­dis clamavi
    Psalm 130 «Aus der Tie­fe, Herr, rufe ich zu dir»

  • Chorreise nach Bozen, Südtirol

    20130928-DSCN8713-ChorreiseVom 26. — 29. Sep­tem­ber 2013 führ­te uns eine Chor­rei­se nach Bozen ins Südtirol.
    Sie wur­de sorg­fäl­tig vor­be­rei­tet und reko­gnos­ziert von Car­lo, Jakob und Sam.  Zwei­mal bot sich uns Gele­gen­heit, in einer Kir­che zu sin­gen; nicht vor Publi­kum son­dern ein­fach zu unse­rer Freu­de. Eine Serie von Bil­dern zeig­te uns Wil­ly am Klaus­höck vom 10. Dezem­ber 2013. Für alle, die die­sen Anlass ver­passt haben, ist die Dia­schau hier noch­mals abruf­bar. Klick auf die­sen Link ,  dann auf das erste Bild und las­se die Serie als Dia­show laufen.

  • Chorjahr 2012

    Musi­ka­lisch Lit­ur­gi­sche Fei­er zum Kar­frei­tag 2012
    in der refor­mier­ten Kir­che Münsingen

    Charles Goun­od (1818 — 1893)
    Les sept paro­les du Christ sur la croix
    Die Sie­ben Wor­te Chri­sti am Kreuz

    für Soli, Chor und Orgel

     

     

    Auf­ge­führt am Sonn­tag, 9. Sep­tem­ber 2012 in der ref. Kir­che Münsingen
    und am Mon­tag, 10. Sep­tem­ber 2012 in der ref.  Kir­che Langenthal

    Johan­nes Brahms «Ein Deut­sches Requiem»
    Lon­do­ner
    Fas­sung für Sopran, Bari­ton, Chor und Klavier

    Mit Marie Heeschen, Sopran; Chri­sti­an Martha­ler, Bari­ton; Simon Bucher und Pawel Mazur­kie­wicz am Flü­gel. Die Kan­to­rei wur­de erwei­tert durch eini­ge Mit­glie­der des Frau­en­cho­res und des Män­ner­cho­res Mei­rin­gen sowie ein­zel­ne Pro­jekt­sän­ge­rin­nen und Sänger.

     

    .
    Zur Auf­füh­rung in Lan­gen­thal schreibt uns der Kri­ti­ker Heinz Kunz:

    Herz­li­che Gra­tu­la­ti­on zu Ihrer Auf­füh­rung des «Deut­schen Requi­ems» von Brahms. Ihre gross­ar­ti­ge Lei­stung hat in mir einen tie­fen Ein­druck hin­ter­las­sen. Wie Sie die besee­len­den Zei­chen des Diri­gen­ten auf­ge­nom­men und in fein dif­fe­ren­zier­ter Rein­heit umge­setzt haben, war ein Erleb­nis einer leben­dig gestal­ten­den Vokal­kul­tur. Weit und roman­tisch reich spann­ten Sie den klang­li­chen Fächer und beein­druck­ten durch mar­kan­te, wache Dyna­mik bei tadel­lo­ser Homo­ge­ni­tät der Stimm­la­gen. Voll inte­griert waren die Soli­stin und  der Solist — bei­de mit einer pla­stisch rei­chen Stimm­sub­stanz, wie man sie sel­ten so ein­gän­gig zu hören bekommt.

    Ent­schei­den­den Anteil an der gelun­ge­nen Auf­füh­rung hat­ten auch die bei­den minu­ti­ös unter sich und mit dem Chor koor­di­nier­ten Pia­ni­sten. In ihrem Spiel leb­te Brahms in sei­nem gan­zen Wesen.

    Ihr Kon­zert in der Kir­che Lan­gen­thal bleibt mir unver­gess­lich. Ich dan­ke Ihnen herz­lich für die­ses Erlebnis!
    Heinz Kunz.

  • Zum ersten Mal getrennt als Männer- und Frauenchor

    Im Febru­ar und März 2012 for­mier­te uns Andre­as Mei­er an zwei Sonn­tags­got­tes­dien­sten zum ersten Mal getrennt als Män­ner- und Frau­en­chor mit je eige­nen Auf­füh­run­gen; ein Expe­ri­ment, das alle Betei­lig­ten als sehr gewinn­brin­gend und berei­chernd erlebten.

    Am 19. Febru­ar 2012 kam Charles Goun­od, Mes­se Nr. 5  mit der Män­ner-Sco­la zur Auf­füh­rung. An der Orgel Caro­li­ne Marti.

  • Motetten von Jean Langlais

    Am 4. März 2012 wag­te sich die Frau­en-Sco­la an die Auf­füh­rung von Motet­ten von Jean Lang­lais für Frau­en­chor und Orgel (Caro­li­ne Marti).